„Wir sind der Überzeugung, dass je­der An­le­ger 
eine besondere Betreuung braucht und verdient.“

Lars Postall, Geschäftsführender Gesellschafter  





EZB-Wahn


Liebe Investoren und Freunde von Postall AM,

unter dem Titel Querdenker fassen wir zukünftig unsere Gedanken zum aktuellen Marktgeschehen in kurzweilige, unterhaltsame Geschichten mit ernsthaftem Hintergrund zusammen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schmunzeln.

Stellen Sie sich einmal vor, Ihr Nachbar, Herr Ital, benötigt dringend Geld um seine laufenden Kosten zu decken. Er würde sich gerne Geld ausleihen, bekommt aber momentan keinen Kredit, da eine Rückzahlung unsicher ist.

Jetzt kommen Sie ins Spiel. Sie haben einen guten Kontakt zu einem Bankberater mit dem Namen Emil Zahl, kurz EZ. Gemeinsam suchen Sie nach einer Lösung.


Herr EZ hat die Lösung!

Er leiht Ihnen das Geld, das Ihr Nachbar benötigt, zu einem unglaublich niedrigen Zinssatz von nur 1% für drei Jahre. Gleichzeitig erhalten Sie von Herrn EZ die Garantie, dass er alles Nötige veranlassen wird, damit Sie das Risiko eines Zahlungsausfalles Ihres Nachbarn nicht tragen müssen.

Sie klopfen jetzt an die Tür Ihres Nachbarn und leihen ihm das erhaltene Geld, allerdings für einen Zeitraum von 10 Jahren. Dafür erhalten Sie ganze 6% Zinsen. Ihr Gewinn beträgt also jedes Jahr 5%. Wir nennen das Schlaraffenland.

Nach drei Jahren ziehen im Schlaraffenland Wolken auf. Bisher haben Sie, ohne eigenes Geld eingesetzt zu haben und ohne Risiko, 15% Zinsen erhalten. Jetzt wird die Rückzahlung des Kredites, den Ihnen Herr EZ gegeben hat, fällig. Es wird also Zeit wieder gemeinsam nach einer Lösung zu suchen


Herr EZ hat wieder die Lösung!

Er ist bereit, den Schuldschein Ihres Nachbarn zu jedem Preis von Ihnen zu kaufen.

Querdenker-Newsletter 1/2015
Düsseldorf, den 01.05.2015


Da Sie wissen, dass Herr EZ den Schuldschein unbedingt kaufen möchte, machen Sie ihm ein entsprechendes Angebot. Sie verkaufen Herrn EZ den Schuldschein von Ihrem Nachbarn und verlangen dafür einen Aufschlag von 30%.


Ihr Nachbar hat am Ende doch von Herrn EZ den Kredit erhalten. Seine Bank, für die Herr EZ arbeitet, hat die ganze Zeit die Risiken der Insolvenz getragen. Sie sind wieder im Schlaraffenland, denn Ihnen wurde ein risikoloser Gewinn von 45% in nur 3 Jahren geschenkt.

Die Mehrheits-Eigentümer der Bank von Herrn EZ, nennen wir Sie „deutsche Steuerzahler und Sparer“, fühlen sich nicht wie im Schlaraffenland. Sie tragen das Ausfallrisiko für weitere 7 Jahre und erhielten in den letzten drei Jahren insgesamt nur 3% Zinsen


Die Moral von der Geschichte:

Wir schätzen die geldpolitischen Maßnahmen, die von der EZB angestoßen worden sind, als unkalkulierbares und somit gefährliches Experiment ein. Wir glauben nicht an ein Schlaraffenland, welches auch so u.a. im IT Boom 2000 ausgerufen wurde. Das Forschungsinstitut ifo hat z.B. in seinen jüngsten Analysen allein die Kosten für Deutschland bei einer Insolvenz Griechenlands auf 86 Milliarden Euro geschätzt. Das würde bedeuten, dass jeder Deutsche mit ca. 1000,-- Euro für griechische Schulden aufkommen müsste. In der aktuellen Situation sind wir gerne vorsichtig investiert und sichern Ihr Geld vor einer möglichen Krise, um nach der Krise antizyklisch günstig einzukaufen.



Mit den besten Wünschen,
Ihr Team von Postall AM



    Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden und Bekannten
*Pflichtfelder